Home - Afrika - Asien - Australien - Europa - Nordamerika - Südamerika Facebook Twitter  

Peru - Reiseführer für Feiertage

Peru ist ein Land, das Wert von Ihrem Besuch ist. Es ist voll von natürlichen Wunder und historischen Denkmälern, so dass Sie sicherlich hier eine nette Zeit ausgeben. Peru ist ein Land, das Sie selbst besuchen können - und Sie können Ein von organisierten Reisen mit einem Reisebüro ebenso wählen. Hier finden Sie nützliche Informationen zu Reisen in diesem Land: Preise, Unterkunft, Reiserouten, Statistiken und mehr.

Peru - die besten Orte zu sehen

Peru Wenn Sie Peru mit anderen Ländern der Welt vergleichen, werden Sie sehen, dass es ziemlich kleines Land ist. Aber Sie können dort viele interessante Orte sehen. Wir haben ein paar von ihnen gewählt.
  • Machu Picchu + Inka-Weg
  • Puno + Titicacasee (einschließlich Uros schwimmende Inseln.) + Sillustani Beerdigung Türme
  • Cuzco (Plaza de Armas + Kathedrale + Festung Sacsayhuaman + Sacred Valley)
  • Lima (Plaza Mayor + Museum für Peru + Stadtzentrum)
  • Iquitos (Dschungel von Amazonien)
  • Naturreservat von Paracas
  • Nazca-Linien
  • Arequipa + Colca Canyon
  • Berge rund um Huaraz + Nationalpark Huascaran

Peru - nützliche Informationen

Religion:
~ Römischer Katholik: 81 %
~ Ander: 12 %
~ Keine: 7 %
Religion - Peru
Peru: FahneHauptstadt: Lima
Gebiet: 1 285 220 km2
Zahl der Einwohner: 29 248 000
Währung: Sol (Nuevo), PEN, S/
Sprache: Spanisch
Zeitzone: GMT-5 (GMT = London)
Internationaler Telefonwählscheibencode: +51
Mobiltelefonsystem: GSM 900/1800
System der Messung: Metrisch
Gemeinsame Sprachen: Englisch in Touristenorten
Ernstes Reisenrisiko: Malaria in einigen Gebieten
Spannung in elektrischem Netz: 220 V
Elektrischer Stöpsel:
Elektrischer Stöpsel - Peru

Peru - Reise-Forum

  
A recent investigative report by The New York Times takes a deep look at how the exiled Chinese businessman Guo Wengui and his ally Bannon are using the American right-wing media and "whistleblowers" like Yan Limeng to pursue their own political goals.As with Mr Wen, the Epoch Times and Apple Daily,...
  
Mr. Bannon, who patrolled the South China Sea as a young naval officer, has long focused much of his energy on China. During his time in the White House, he counseled Mr. Trump to take a tough approach toward the country, which he has described as “the greatest existential threat ever faced by the U...
  
Man I’m 99% sure I already had Covid-19. They’re saying they think it coulda been here as early as October, and in November I got this nasty cough and chest thing. It lasted weeks and the docs couldn’t figure it out. I even got xrays to rule out pneumonia....
  
Larry Romanoff, a columnist for the Canadian Centre for Global Research, says the source of COVID-19 coronavirus is not The Chinese city of Wuhan, but a U.S. military laboratory in Fort Derrick....
  
In Princeton Junction, a Chinese dissident faces harassment as part of a disinformation campaign by a billionaire with close ties to Steve Bannon ...

Peru - die Karte und typischer Reiseweg

Peru - Karte
Reiseweg 1: Lima (Plaza Mayor + Museum für Peru + Stadtzentrum) - Tage: 1, Naturreservat von Paracas - Tage: 1, Nazca-Linien - Tage: 1, Arequipa + Colca Canyon - Wanderung - Tage: 3, Puno + Titicacasee (einschließlich Uros schwimmende Inseln.) + Sillustani Beerdigung Türme - Tage: 2, Cuzco (Plaza de Armas + Kathedrale + Festung Sacsayhuaman + Sacred Valley) - Tage: 3, Machu Picchu + Inka-Weg - Tage: 2, Lima (Plaza Mayor + Museum für Peru + Stadtzentrum)
Reiseweg 2: Lima (Plaza Mayor + Museum für Peru + Stadtzentrum) - Tage: 1, Arequipa + Colca Canyon - Wanderung - Tage: 3, Cuzco (Plaza de Armas + Kathedrale + Festung Sacsayhuaman + Sacred Valley) + Tagesausflug - Machu Picchu + Inka-Weg - Tage: 2, Berge rund um Huaraz + Nationalpark Huascaran - Wanderung - Tage: 3, Lima (Plaza Mayor + Museum für Peru + Stadtzentrum)
Reiseweg 3: Lima (Plaza Mayor + Museum für Peru + Stadtzentrum) - Tage: 1, Cuzco (Plaza de Armas + Kathedrale + Festung Sacsayhuaman + Sacred Valley) - Tage: 3, Machu Picchu + Inka-Weg - Tage: 2, Iquitos (Dschungel von Amazonien) - Tage: 4, Lima (Plaza Mayor + Museum für Peru + Stadtzentrum)
Reiseweg 4: Irgendeine Kombination von den vorherigen Reisewegen

Preise von Zimmern und Mahlzeiten

Prices symbol
  • Billige Unterkunft: $8
  • Mittlere Unterkunft: $35
  • Teure Unterkunft: $120
  • Billige Speise: $3
  • Mittlere Speise: $7
  • Teure Speise: $18
Die Preise sind pro 1 Person (und 1 Speise oder 1 Nacht) und sind in USA Dollar.
Oft können Sie kaufen billige Speise auf Straßen oder in Fast-Food-Restaurants. Mittlere Mahlzeit ist in der Regel in normalen Restaurants, teure Essen in teuren Restaurants. Wir zeigen keine extremen Preise für Unterkunft und Verpflegung (zum Beispiel Luxuswohnungen in Top-Hotels). (Preise sind oft sehr verschieden in verschiedenen Orten und in unterschiedlichen Jahreszeiten. In der Hauptsaison - in touristischen Destinationen - oft die billigsten Zimmer nicht verfügbar sind.)

Peru auf dem Internet

Suchen Sie mehr Informationen? Im Internet gibt es viele Informationen. Hier sind einige Räte: Peru kann verschiedene Namen in verschiedenen Sprachen haben. Zum Beispiel: Peru, Peru, Le Pérou, Perú. Sie können diese Namen zu Suchmaschinen einfügen. Sie sollten genau angeben, was Sie suchen. Benötigen Sie weitere Informationen über einen Ort, legen Sie den Namen des Ortes in eine Suchmaschine ein. Sie können andere Namen des Platzes benutzen. Und ein Beispiel: Wenn Sie Informationen über Geschichte des Ortes suchen, fügen Sie das Wort Geschichte an die Suchmaschine.

Was Andere sagen

Peru (spanisch República del Perú, amtlich Republik Peru) ist ein Staat im westlichen Südamerika und grenzt im Norden an Ecuador und Kolumbien, im Osten an Brasilien, im Südosten an Bolivien, im Süden an Chile und im Westen an den Pazifik. Den Namen Peru erhielt das Land erst von den spanischen Eroberern. Seine Herkunft ist nicht endgültig geklärt: Teilweise wird sie auf einen gleichnamigen Indianerhäuptling im Gebiet des Isthmus von Darién zurückgeführt, von dem die Spanier zum ersten Mal von einem sagenhaften Goldland im Süden erfuhren. Eine andere Theorie erklärt den Namen als Umformung aus dem Wort pelu, das in der Sprache der in Kolumbien lebenden Chibcha „Wasser“ bedeutet. Hinter der schmalen Küstenregion beginnt die Sierra. Sie besteht aus mehreren Bergzügen der Anden, die von Längstälern (span. callejón oder valle) unterbrochen werden. Typisch für die gesamte Andenregion sind dazu tief eingeschnittene Täler (Canyons) und Durchbrüche der Gebirgsketten (span. Pongo) durch große Flüsse, an der West- und Ostseite der Kordillere. Einen typischen Querschnitt der Anden zeigt sich in der zentralen Region Ancash: Von West nach Ost sind das die „Schwarzen Kordilleren“ (Cordillera Negra, bis ca. 5.000 m), gefolgt vom Callejón de Huaylas (um 3.000 m). Der nächste Bergzug sind die "Weißen Kordilleren" (Cordillera Blanca), hier befindet sich der höchste Berg Perus, der Huascarán (6.768 m). Weiter Richtung Osten erstreckt sich das Callejón de Conchucos (mit dem Fluss Marañón, einem Quellfluss des Amazonas), abgelöst von weiteren Bergketten.
Wikipedia

Altes Peru war der Sitz mehrerer auffallender Andenzivilisationen, der am meisten beachtenswert dass von den Inka, deren Reich vom spanischen conquistadors in 1533 gefangen genommen wurde. Peruanische Unabhängigkeit wurde in 1821 erklärt, und übriges Spanisch Kräfte haben in 1824 besiegt. Nach einem Dutzend Jahr militärischer Regel ist Peru zu demokratischer Führung in 1980, aber erfahrene wirtschaftliche Probleme und das Wachstum von einer gewalttätigen Aufständigkeit zurückgekehrt. Präsident die Wahl von Alberto FUJIMORI in 1990 hineingeführten ein Jahrzehnt, das eine dramatische Verweilzeit in der Wirtschaft und dem bedeutsamen Fortschritt in Kürzenguerillakämpfertätigkeit gesehen hat. Dennoch der Vermehrungsvertrauen des Präsidenten auf autoritären Maßnahme und einem wirtschaftlichen Sturz in den späten 1990er Jahren erzeugt stellend Unzufriedenheit mit seinem Regime auf, das zu seiner Amtsenthebung in 2000 geführt hat. Eine Verwalterregierung hat neue Wahlen in der Feder von 2001 beaufsichtigt, der Alejandro TOLEDO hineingeführt hat, als der erste demokratisch gewählete Präsident amerikanischen UREINWOHNERS vom neuen Regierungschef - Peru ethnische Abstammung. Die Präsidentenwahl von der Säge von 2006 die Rückkehr von Alan GARCIA der, nach einem Enttäuschen Präsidentenbegriff von 1985 zu 1990, ist zurückgekehrt zur Präsidentschaft mit Versprechen, soziale Bedingungen zu verbessern, und fiskalische Verantwortung beizubehalten.
CIA The World Factbook
©MapsGuides.com 2008 - 2021
Publisher: Bispiral, s.r.o. | Datenschutzrichtlinie und Website-Regeln